06 / 2016: Mit den Händen denken

„UnderConstruction“ – ein wahrlich passendes Motto für das 17. Medien-Meeting der Region Stuttgart vom 26. Juli 2016. Denn es ging um die Internationale Bauaustellung (IBA) 2027.

Noch ist unklar, ob sie in Stuttgart stattfindet oder nicht. Bereits 1927 gab es eine IBA in Stuttgart, in deren Rahmen die Weißenhofsiedlung entstand. Um diese Tradition fortzusetzen und die positiven Effekte eines großen, abgeschlossenen Bauprojektes zu nutzen, wurde im Rahmen dieser Veranstaltung gebrainstormt.

Die einleitenden Worte zum Thema fanden Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, sowie Herr Veit Haug, Leiter der MedienInitiative Region Stuttgart.

So wurden die zahlreiche Themenfelder, um die sich die IBA drehen kann, angesprochen: Wohnen, Integration, Arbeitswelt, Mobilität, Nachhaltigkeit, Topographie, Spiel, Gewässer, ....

Diese Einstimmung half, den eigentlichen Zweck des Abends einzuleiten: Mit den Händen zu denken. Unter Anleitung von Herrn Haas und der Verwendung von LegoSerious Play wurden die Anwesenden kreativ, durften ihren Ideen eine Form geben. So leiteten erst kleinere Aufgaben die Verwendung von Lego im Kreativprozess ein. Final wurde die entscheidende Frage gestellt: Was ist Ihre radikalste Idee für die IBA 2027?

Mit den diversen Steinchen entstanden nunanschauliche Beispiele für Stadtprojekte, wie eine Schwebebahn quer über die Stadt,

Wohntürme in Palmenform für mehr Platz und Frischluftröhren gegen den Smog der Innenstadt. Hierbei waren immer wieder die Themen Nachhaltigkeit und Lebensqualität zentral.

Während den Bauprozessen, sowie vor und nach der Kernveranstaltung blieb dabei noch genug Zeit für Networking. Neben alten Bekannten wurden auch neue Gesichter begrüßt, sich zudiesem und weiteren Themen ausgetauscht.

Diese Veranstaltung war Teil der Einstimmungskampagne für die IBA 2027 der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Noch ist offen, ob sie tatsächlich stattfinden wird. Am 11. Oktober wird die finale Abstimmung getroffen. Nähere Informationen gibt es unter iba2027.region-stuttgart.de.

<< zurück zur Newsübersicht